Brandverdacht

Am 08.02. wurden wir um 20:17 zu einem Einsatz „Brandverdacht“ alarmiert. Wir fanden einen Glimmbrand hinter der Fassade einer Holzhütte vor. Diese Fassade wurde geöffnet und konnte mittels Kübelspritze gelöscht werden.
Wir waren mit TLF und LFB, mit 17 Personen im Einsatz. Um 21:37 konnten wir den Einsatz beenden.

Einsatzleiter: BI Markus Maislinger

Überflutung

Am 03.02. wurden wir um 12:07 zu einem Einsatz alarmiert.

Aufgrund der anhaltenden Regenfälle war der Keller eines Einfamilienhauses überflutet. Nachdem der Keller wieder ausgepumpt war konnten wir um 13:01 wieder einrücken.
Wir waren mit 11 Mann im Einsatz.

Einsatzleiter: HBM David Winkler

Übung am Freitag, 31.01.2020

Am Freitag, 31.01. fand um 19:30 eine Übung statt.

Thema: Richtiges einfangen und Umgang von/mit Schlangen

Uns besuchte Rupert Eckrammer, der beruflich viel mit Reptilien arbeitet und daher Fachmann auf diesem Gebiet ist.
Nach einem kurzen Vortrag wurden einige mitgebrachte Tiere vorgestellt. Anschließend zeigte er uns einige Methoden, die Tiere möglichst schonend und stressfrei einzufangen.

Da die (meist leider auch illegale) Haltung solcher Tiere immer mehr wird, ist es für uns wichtig zu wissen wie mit sochen Tieren umzugehen ist.

Übungsteilnehmer: 25
Übungsleiter: HFM Karl Lauterbacher

Herzlichen Dank an Rupert für diese wirklich interresante Übung!

Fahrzeugbergung

Am 31.01.2020 wurden wir um 13:44 zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. „LKW 3,5T im Graben“ lautete die Einsatzmeldung.

Wir rückten hierzu mit unserem LFB und 5 Mann aus. Nachdem der klein-LKW aus seiner Lage befreit war konnten wir um 14:12 die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Einsatzleiter: BI Markus Maislinger

Fahrzeugbergung

Am 29.01.2020 wurden wir um 19:36 zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

Ein PKW war bei winterlichen Fahrverhältnissen von der Straße abekommen. Nachdem dieser auf die Straße gezogen war konnten wir um 20:20 wieder einrücken. Im Einsatz waren TLF und LFB mit 17 Mann.

Einsatzleiter: LM Patrick Maislinger

Start des Trainings für die Bewerbssaison

Unsere Aktivgruppe startete heute, 24.01., mit dem Training für die Bewerbssaison. Da wir einige Neuzugänge in unsere Aktivgruppe haben (von der Jugend überstellt) wurden die Neumitglieder heute eingschult.

Erprobung 2020

Am 18. Jänner fand die alljährliche Erprobung unserer Feuerwehrjugend statt.

Die Jugendmitglieder stellten das Gelernte aus dem vergangenen Jahr unter Beweis und konnten so am Ende des Tages voller Stolz eine „Beförderung“ in Form einer neuen Aufschiebeschlaufe für ihre Feuerwehruniform mit nach Hause tragen.

Überprüft wurden unter anderem Bereiche wie Allgemeinwissen, Verhaltensregeln, Erste Hilfe, Gerätekunde, Nachrichtendienst und Löschlehre.

Herzliche Gratulation an unsere Feuerwehrjugend!

Weitere Fotos sind in der Fotogalerie (Rubrik „Jugend“) zu finden.

Übung Montag, 13. Jänner 2020

Am 13. Jänner um 19:30 fand unsere erste Übung für das Jahr 2020 statt.

Annahme war ein Wohnhausbrand mit vermissten Personen und einem Gefährlichen Stoff, der im Haus gelagert wurde.

Mit 2 Atemschutztrupps wurde das Haus durchsucht und die Personen sicher ins Freie gebracht. Auch eine Gasflasche konnte aus dem Gefahrenbereich gebracht werden.
Von der Mannschaft der Pumpe wurde eine Vorsorgungsleitung vom nächstgelegenen Löschwasserbehälter aufgebaut. Die Besatzung vom Tank übernahm das Aufbauen der Angriffsleitungen.

Organisation und Übungsleitung: HLM Josef Probst, HFM Karl Lauterbacher

Ein besonderer Dank gilt der Fam. Maislinger aus Unterlochen, die uns das Übungsobjekt zur Verfügung gestellt hat!

Kaminbrand

Am Sonntag, 05.01.2020 um 17:43 wurden wir zu unserem ersten Einsatz im Jahr 2020 alarmiert. Brand Kamin lautete die Einsatzmeldung.

Am Einsatzort fanden wir ein Haus mit verrauchtem Dachboden und Funkenflug aus dem Rauchfang vor. Der zuständige Rauchfangkehrerbetrieb (Rauchfangkehrermeister Winter) wurde verständigt. Nacheinander inspizierten 2 Atemschutztrupps das Haus auf Gefahren durch heiße Zwischendecken, Dämmaterial etc. Hier konnte glücklicherweiße Entwarnung gegeben werden. Am Dach liegende Glut konnte durch den Einsatz eines Strahlrohrs abgelöscht werden. Die restliche Glut konnte durch den Rauchfangkehrer abgelöscht bzw entfernt werden.

Um 19:27 konnten wir wieder Einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Im Einsatz waren wir mit 18 Mann [ und Frauen 😉 ]

Einsatzleiter: HBI Herbert Thaler

Friedenslichtaktion 2019

Bereits um 07:00 Uhr morgens trafen sich Aktiv- und Jugendmitglieder zur alljährlichen Friedenslichtaktion beim Feuerwehrhaus. Wir rückten mit 18 aktiven Kameraden und 28 Jugendmitgliedern aus, um das Friedenslicht in unserem Gemeindegebiet zu verteilen.
Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer!


Übung Freitag, 29. November 2019

Thema
Technische Übung, Unfall KFZ mit Personenschaden

Übungsannahme

Ein Fahrzeug fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf ein vorfahrendes Fahrzeug auf. Dabei wurde das vorausfahrende KFZ aufgekeilt und in eine Böschung gedrückt, der Lenker eingeklemmt und ein mitfahrendes Kind unter den Sitz gedrückt.  Am auffahrenden Fahrzeug durchstieß ein Brückengeländer die Windschutzscheibe und pfählte den Fahrer.  Ein vorbeifahrender Radlader wurde erschreckt und überfuhr einen zuhilfeeilenden Passanten, welcher mit der Schaufel gegen eine Böschung gedrückt wurde. Die Person wurde unbestimmten Grades verletzt und der Fahrer stand unter Schock.

Ablauf
Alarmiert wurden FF Lochen, FF Achenlohe und die FF Munderfing mit ihrem hydraulischen Rettungsgerät.
Am Einsatzort angekommen wurde umgehend der Unfallort entsprechend abgesperrt und die Verunfallten Fahrzeuge gesichert.
Die einkegklemmten Personen wurden mittels Bergeschere befreit und anschließend teils schwer Verletzt ins Krankenhaus gebracht.
Beim Radlader wurde mittels Hebekissen die Schaufel angehoben, sodass die eingeklemmte Person befreit werden konnte. Der Fahrer vom Radlader sowie eine hysterische Person die ihren Vater, eine der eingeklemmten Personen, suchte, wurden von einigen Kameraden betreut.

Übungsleitung und Organisation
OLM Ferdinand Schimmerl
OBI Franz Winkelmeir

Druchgeführt wurde die Übung in der Schottergrube der Firma Franz Maier Erdarbeiten GesmbH, die diese dankenswerterweise als Location zur Verfügung stellte.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer und den Organisatioren für den tadellosen Ablauf der Übung!

Übung Montag, 18. November 2019

Thema bei dieser Übung war der Einsatz von Schaummittel bzw der Löschangriff mit Schaum.
Es wurden Grundlagen für die erzeugung von Mittel- und Schwerschaum sowie der Löschagriff mit Schaumrohr beübt.
Übungsleiter und Organisatoren: BI Markus Maislinger und AW Michael Weiss
Übungsteilnehmer Gesamt: 19

Ölspur in Kerscham

Am Mittwoch, den 30. Oktober wurden wir um 19:39 zum Binden einer Ölspur alarmiert.
Die Ölspur verlief vom Bereich Kerscharm Kreisverkehr bis in den Ort hinunter.
Mit 2 vollbesetzten Fahrzeugen (LFB und TLF) war die Ölspur rasch gebunden, sodass wir um 20:56 einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen konnten.

Ortsmeisterschaft im Asphaltstockschiesen

Am Freitag, den 15. November nahmen wir mit 2 Teams bei der Ortsmeisterschaft im Asphaltstockschiesen teil.
An diesem Tag wurde wie in den Vortagen schon von anderen Teilnehmern in einer „Gruppenphase“ um den Einzug ins Finale gekämpft.
Schlussendlich gelang unserem Team 1 der Tagessieg und somit der Einzug ins Finale am Samstag.
Team 2 führte ebenfalls die Tabelle an, jedoch von unten…. 😉

Im Finale, welches am Samstag den 16. Nov stattfand, konnten die Kameraden den tollen 5. Platz erreichen.

Besetzung Team 1:
Herbert Thaler, David Winkler, Michael Weiss, Markus Maislinger

Besetzung Team 2:
Josef Probst, Sebastian Speigner, Winklmeir Franz, Norbert Lechner, Stephan Stockinger

Übung Grömer

Übung, am Freitag, 18.10.2019, 14:00
Angenommen wurde eine Staubexplosion in einem Produktionsraum mit vermissten Personen.
Abgehalten wurde diese Übung in den Räumlichkeiten der Fa. Grömer gemeinsam mit Kameraden von der FF Palting und der FF Lengau.
Ein besonderer Dank gilt der Fa. Grömer fürs zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten und allen Kameraden die teilgenommen haben!
Übungsleiter: HBI Herbert Thaler

Brand Wohnhaus – Kirchberg bei Mattighofen

Am Mittwoch, dem 23.10.2019 wurden wir um 07:02 zu einem Wohnhausbrand in unserer Nachbargemeinde Kirchberg alarmiert, zu dem wir mit unserem TLF und 11 Mann ausrückten.
Unsere Hauptaufgabe war die Unterstützung mit Atemschutztrupps im Innenangriff, wo wir nacheinander 2 Trupps stellen konnten. Nachdem der Brand gelöscht war konnten wir wieder abrücken, sodass um 11:04 die Einsatzbereitschaft wieder vollständig hergestellt war.